Wenn unser Experte für künstliche Intelligenz die gelungene Entwicklung automatisch generierter Vergabeportal-Suchprofile „ein wirklich schlaues System“ nennt, ist das nicht nur für uns ein Riesenerfolg, sondern vor allem für unsere Nutzerinnen und Nutzer des ANKÖ Vergabeportals.

Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz gelang es ANKÖ, als einer der nachweislich besten Anbieter von Vergabeplattformen im europäischen Bereich (siehe Marktanalyse), userspezifische Suchprofile automatisch erstellen zu lassen.

Bereits im Februar 2021 startete das Projekt der automatischen Suchprofile, welches im Juni 2021 erstmals den Test-Account KundInnen von Vergabeportal.at zur Verfügung gestellt wurde. Die reine Entwicklungsdauer von über vier Monaten zeigt deutlich, wie aufwändig der eigens von ANKÖ entwickelte Algorithmus ist.

Lukas Reisinger, Entwickler und Experte für künstliche Intelligenz bei ANKÖ: „Die grundsätzliche Herangehensweise unseres Algorithmus ist es, für neue Unternehmen in unserer Datenbank ähnliche Unternehmen zu finden, welche bereits erfolgreich Suchprofile nutzen. Das bewerkstelligen wir über eine Kombination von Daten zu ähnlichen Aufträgen, die in der Vergangenheit bereits vergeben wurden, über standardisierte Branchen- und Produktcodes und über die benutzten Suchworte. Dann analysiert der Algorithmus die bestehenden Suchprofile der gefundenen anonymisierten Unternehmen und erstellt auf Basis der Ergebnisse passende Suchprofile für die neuen Unternehmen.“

Auch durch Heranziehen von ÖNACE-Codes der Firmen, sowie CPV-Codes können sowohl Suchprofile mit Suchbegriffen als auch CPV-Codes erstellt werden. Reisinger dazu: „Bei der Analyse von Suchbegriffen war es eine Herausforderung, dass Worte oft eine ähnliche Bedeutung haben, aber eine völlig unterschiedliche konkrete Ausformung. Somit mussten wir dem Algorithmus beibringen, Begriffe auf ihren Wortstamm zu reduzieren, um die verschiedenen Worte vergleichbar zu machen.“

Die Vergabeplattform Vergabeportal.at ist nun mit Juli 2021 fähig, allen registrierten KundInnen automatisch ein passendes Suchprofil zu generieren und Ihnen per Mail die Ergebnisse zu liefern. Bereits im ersten Monat konnten wir hunderten KundInnen automatische Suchprofile generieren und Ihnen somit relevante Ausschreibungen per E-Mail übermitteln.

Den KundInnen des ANKÖ Vergabeportals kann dadurch das Anlegen von Suchprofilen zum größten Teil abgenommen werden und so ermöglichen wir Ihnen mehr Zeit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren - nämlich Aufträge zu erhalten, daran teilzunehmen und Zuschläge zu bekommen, anstatt die Zeit mit der Suche nach dem richtigen Projekt zu verwenden.

Für bestmögliche KundInnenzufriedenheit können die Suchprofile natürlich tagesaktuell angepasst werden. Sie als Kundin oder Kunde haben die Möglichkeit, direkt im System die Einstellungen zu ändern. Keine Zeit dafür? Ein Anruf bei unserem Support-Team reicht aus, und wir nehmen die gewünschten Änderungen für Sie vor.

Zusätzliche Kosten? Es entstehen keine zusätzlichen Kosten für unsere KundInnen. Sowohl die automatische Zurverfügungstellung als auch die Adaptierung oder Erweiterung der Profile wird unseren KundInnen ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung gestellt.

„Natürlich werden wir nicht aufhören, an dem Programm zu arbeiten und noch einige Verbesserungen vornehmen. Zuallererst werden wir die Art und Weise weiter verbessern, wie der Algorithmus mit Synonymen umgeht die nicht den selben Wortstamm haben. Aber jetzt schon ist sichtbar geworden, dass uns die Entwicklung eines wirklich schlauen Systems gelungen ist, und wir sind mit den bisherigen Ergebnissen sehr zufrieden“, so Reisinger abschließend.

Überzeugen Sie sich noch heute von den Vorteilen unserer elektronischen Ausschreibungsdatenbank:
https://identity.vergabeportal.at/Registration/Index

  • Home

Auftragnehmerkataster Österreich - ANKÖ (Austrian Register of Tenderers)

ANKÖ Service Ges.m.b.H.

ANKÖ Mitglieder Service Ges. m. b. H.

Anschützgasse 1

1150 Vienna

Phone: +43.1.333.66.66.0

office(at)ankoe.at