Im Forschungsprojekt „Wir BEschaffen das!“ wurden Maßnahmen zur Reduzierung der Emissionen von Lieferungen und Dienstleistungen im Zuge öffentlicher Aufträge untersucht. Die Ergebnisse des Projekts wurden in einem Katalog zusammengefasst, der 15 auf ihre Wirksamkeit und ihre Vergaberechtskonformität überprüfte Maßnahmen enthält.

Der Lieferverkehr in Österreich erfolgt größtenteils über schwere Nutzfahrzeuge und nimmt überdies auf Grund des steigenden Konsums zu. Daher erscheint es im Sinne der Nachhaltigkeit als sinnvoll, auf emissionsarme Fahrzeuge zu setzen, so wie es die Europäische Kommission mit ihrem „Weißbuch Verkehr“ macht.

Emissionsreduktion in Österreich

Auch das in Österreich im Juli 2021 beschlossene Straßenfahrzeug-Beschaffungsgesetz verpflichtet öffentliche Auftraggeber:innen dazu, nachhaltige Fuhrparks aufzubauen und bei der Vergabe von Dienstleistungsaufträgen sicherzustellen, dass die von Auftragnehmer:innen eingesetzten Straßenfahrzeuge zu einem bestimmten Anteil „sauber“ sind.

Zu welchem Ausmaß diese „Sauberkeit“ stattfinden muss, ist nach Zeitraum und Fahrzeugklasse gestaffelt. Wir haben über das Straßenfahrzeug-Beschaffungsgesetz bereits im Artikel „Nachhaltige Beschaffung: Die Pflicht zum nachhaltigen öffentlichen Fuhrpark“ in einem früheren Newsletter berichtet.

Die Maßnahmen und ihre Prinzipien

Während sich das Straßenfahrzeug-Beschaffungsgesetz nur auf den Antrieb der eingesetzten Fahrzeuge bezieht, wird beim Maßnahmenkatalog des Projektes „Wir BEschaffen das!“ eine größere Bandbreite an Maßnahmen betrachtet. Folgende drei Prinzipien zur Reduzierung der Umweltbelastung werden im Projekt herangezogen und bei allen Maßnahmen berücksichtigt:

  • Reduzierung der Lieferstrecke
  • Erhöhung der Effizienz
  • Nutzung umweltfreundlicherer Fahrzeuge

Im Artikel „Maßnahmenkatalog zur Verankerung einer nachhaltigen Lieferkette im Beschaffungswesen der öffentlichen Hand“ in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „Nachhaltigkeitsrecht“ finden Sie genauere Ausführungen zum Projekt „Wir BEschaffen das!“ und den im Zuge des Projekts ausgearbeiteten Maßnahmen.

20% Rabatt für ANKÖ-Mitglieder

Die Fachzeitschrift „Nachhaltigkeitsrecht – Zeitschrift für das Recht der nachhaltigen Entwicklung“ greift umfassende Themen aus dem neuen Rechtsbereich Nachhaltigkeitsrecht auf und behandelt diese aus allen wissenschaftlichen und praktischen Aspekten.

Rabatt für ANKÖ-Mitglieder / Heft 1 gratis downloaden

Als ANKÖ-Mitglied erhalten Sie 20% Rabatt auf das Jahresabo (4 Hefte) der Zeitschrift Nachhaltigkeitsrecht. Bestellungen beim Verlag Österreich Kundenservice mit dem Code "NR/ANKÖ" unter kundenservice@verlagoesterreich.at oder unter 01-610 77-555.
Mehr Information zur Zeitschrift Nachhaltigkeitsrecht finden Sie unter nr.voe.at.

Hier gelangen Sie kostenfrei zur aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „Nachhaltigkeitsrecht“ mit dem Titel „Maßnahmenkatalog zur Verankerung einer nachhaltigen Lieferkette im Beschaffungswesen der öffentlichen Hand“ (Nachhaltigkeitsrechts-Zeitschrift Heft 1 2022; pdf, 6 Seiten, 7 MB,).

  • Home

Auftragnehmerkataster Österreich - ANKÖ (Austrian Register of Tenderers)

ANKÖ Service Ges.m.b.H.

ANKÖ Mitglieder Service Ges. m. b. H.

Anschützgasse 1

1150 Vienna

Phone: +43.1.333.66.66.0

office(at)ankoe.at