ANKÖ
Absenden

Jetzt Daten aktualisieren

20.02.2012

Ohne die laufende Aktualisierung der Firmendaten geht bei öffentlichen Ausschreibungen nichts.

 

Die Eignungsnachweise auf dem aktuellsten Stand zu halten ist dem ANKÖ daher ein großes Anliegen – und im Interesse der Unternehmen. Denn nur so können sie ihre Chancen nutzen und erfolgreich an öffentlichen Ausschreibungen teilnehmen. Und Auftraggeber können sicher sein, wenn sie die aktualisierten Unternehmensdaten beim ANKÖ abrufen, dass der Zuschlag auch an geeignete Unternehmen erfolgt.

 

"Um die Unternehmen an die notwendige Aktualisierung zu erinnern, versenden wir Ende Februar ein entsprechendes Schreiben mit allen Informationen und Hinweisen", sagt Dr. Jöchlinger, Geschäftsführer
des ANKÖ.

 

Die Eignungsnachweise auf den letzten Stand zu bringen, ist für Unternehmen absolut unkompliziert: Am einfachsten ist es Online. Mit dem Online-Rücksendeblatt (die Zugangsdaten finden Unternehmer im Aktualisierungsschreiben) können direkt die Daten eingegeben und auch Beilagen hinzugefügt werden.

 

Weitere Möglichkeiten der Übermittlung sind: 

  1. per E-Mail - maximale Größe der Dateianhänge: 2 MB
  2. per Post - bitte keine gebundenen oder gehefteten Dokumente, A4-Format
  3. per Fax an die Nummer +43.1.333.66.66 / 19

Über die Eigensicht (zum Login) ist die Aktualität der Unternehmensdaten jederzeit kontrollierbar und es können Tätigkeitsbereiche aktuell gehalten werden. Weitere Informationen zur Eigensicht erhalten Sie hier

 

In jedem Fall lohnt es sich für Unternehmen, ihre Unternehmensdaten in der ANKÖ-Datenbank stets aktuell zu halten. "Auftraggeber können die aktuell gehaltenen Unternehmensdaten jederzeit abrufen, was sowohl in Verhandlungsverfahren als auch bei Direktvergaben rasch zur Auftragserteilung führt", betont Dr. Jöchlinger.

 

Für weitere Fragen und Hilfestellungen zur Aktualisierung steht ihnen unser ANKÖ-Kundenservice gerne zur Verfügung.