Die ANKÖ LgU-Datenbank als vereinfachte Möglichkeit für die Erbringung Ihrer Nachweise

Bei der Vielzahl an möglichen Eignungsnachweisen betreffend die Befugnis, finanzielle, wirtschaftliche sowie technische Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit in Vergabeverfahren kann man schon mal den Überblick verlieren. Die Anforderungen in den Ausschreibungsunterlagen, bei denen sich der Auftraggeber an die Vorgaben des Bundesvergabegesetztes (BVergG) zu halten hat, können dabei oft zu Überforderung der BieterInnen führen. Gerade für Ein-Personen-Unternehmen sowie Klein- und Mittelunternehmen (KMU) ist es dabei besonders wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Die Liste geeigneter Unternehmen® (LgU) des ANKÖ (Auftragnehmerkataster Österreich) ist ein essenzielles Hilfsmittel bei der Eignungsnachweiserbringung durch die potenziellen BieterInnen. Ist ein Unternehmen in der LgU geführt, unterstützt die Listung die Unternehmen in der Evidenthaltung jeglicher Nachweise durch automatisierte Dateneinspielungen über Schnittstellen. Zum Beispiel brauchen sich Unternehmen um keinen GISA-Auszug, keine Unbedenklichkeitsbescheinigung der ÖGK und keinen KSV1870-Auszug zum Nachweis der Bonität mehr kümmern – dies erledigt der ANKÖ in regelmäßigen Intervallen. Unser Team greift den Unternehmen beim Einpflegen und bei der Unterlagenbeschaffung gehörig unter die Arme und beantwortet gerne Fragen hierzu. In regelmäßigen Abständen halten wir Workshops für interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer ab. Zusätzlich erinnert der ANKÖ die Unternehmen zumindest einmal jährlich an die Aktualisierung der Unterlagen.

So wird auch in der Vergabefibel der WKO der Bundesgesinnung Bau (in Zusammenarbeit mit der Anwaltskanzlei Heid & Partner) auf die LgU-Datenbank als vereinfachte Möglichkeit für die Erbringung der Nachweise für Eignungskriterien verwiesen.

Darüber hinaus unterstützt der ANKÖ die Verwendung von KMU-freundlichen Eignungskriterien der ausschreibenden Stellen. Das wären gemäß der Vergabefibel der WKO z.B. Bankerklärungen,  Bonitätsnachweise gemäß anerkannter Ratingsysteme oder Auszügen von Jahresabschlüssen als Nachweis der finanziellen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit anstelle eines Mindestjahresumsatzes. . Auch die Aufteilung des Vergabegegenstandes in Losen kann eine größere Beteiligung von KMUs an Vergabeverfahren bedeuten.

Download: WKO Vergabefibel

Link: Kontakt ANKÖ LgU - Team

  • Home

Auftragnehmerkataster Österreich

ANKÖ Service Ges.m.b.H.

ANKÖ Mitglieder Service Ges. m. b. H.

Anschützgasse 1

1150 Wien

Telefon: +43.1.333.66.66.0

office(at)ankoe.at