Der ANKÖ als Komplettanbieter: Von der ANKÖ Ausschreibungsdatenbank bis hin zum Eignungsnachweis und der e-Vergabe

Schritt für Schritt hat sich der ANKÖ als Komplettanbieter im Vergabebereich etabliert. Sowohl Auftraggeber als auch Auftragnehmer setzen im gesamten Vergabeverfahren auf die Leistungen des ANKÖ.

Der Auftragnehmerkataster Österreich (ANKÖ) ist Komplettanbieter im Bereich der öffentlichen Auftragsvergabe. Ursprünglich auf Eignungsnachweise spezialisiert, bietet der ANKÖ inzwischen sämtliche Dienstleistungen rund um die öffentliche Vergabe an: Von der Ausschreibungsdatenbank bis hin zur Sammlung von Eignungsnachweisen und einer Plattform für die e-Vergabe. Er ist damit der einzige österreichische One-Stop-Shop in diesem Bereich - für Auftraggeber und für Auftragnehmer. Seine Dienstleistungen machen das Vergabewesen einfacher, effizienter, transparenter und fairer.


ANKÖ-Leistungen zahlen sich aus

Der ANKÖ wurde 1999 in der Rechtsform eines Vereins gegründet. Vorrangiges Ziel ist die Steigerung der Effizienz im öffentlichen Vergabewesen. Eine ANKÖ-Mitgliedschaft verringert den Zeit- und Kostenaufwand für Auftraggeber und Unternehmer erheblich. Mit seiner Trägerschaft sorgt der ANKÖ für Interessensausgleich zwischen Auftraggebern und Auftragnehmern.

Die Leistungen Aufträge ausschreiben (eVergabe+), Aufträge finden (Vergabeportal.at) sowie das e-Angebot und die e-Auktion werden über seine 100-Prozent-Tochter ANKÖ Service Ges.m.b.H. erbracht.



ANKÖ Organisationsstruktur

  • Home

Auftragnehmerkataster Österreich

ANKÖ Service Ges.m.b.H.

Anschützgasse 1

1150 Wien

Telefon: +43.1.333.66.66.0

office(at)ankoe.at